Aus dem Nähkästchen -
Persönliche Geschichten zum Erinnern


Zusammensitzen und sich gegenseitig Geschichten erzählen – das bereitet uns seit jeher Freude. Dabei muss es nicht immer der beliebte Krimi oder Roman sein. Auch persönliche Erinnerungen sind es wert, geteilt zu werden. Denn für unser Gedächtnis sind sie die besonderen Höhepunkte des Lebens: Der besondere Duft von frisch gekochter Marmelade, die bei Oma noch brodelnd auf dem Herd stand und uns die Kindheit direkt zurückruft. Ein ganz besonderer Ort, an dem wir uns in unserer Jugend heimlich mit den Freunden getroffen haben. Oder dieser ganz besondere Mensch, der uns seit Jahren immer wieder ein Lächeln auf die Lippen zaubert.
Erfahren Sie hier, welche persönlichen Erinnerungen bei den Lesern und Leserinnen des MerkMal-Newsletters eine ganz besondere Rolle spielen und welche Tipps sie für ein vitales Gedächtnis haben. Vielleicht weckt die ein oder andere Geschichte auch Ihre Erinnerungen oder inspiriert Sie dazu, neue Erlebnisse und Erinnerungen zu schaffen.


Meine persönliche Erinnerung:
Der besondere Duft von frisch gekochter Marmelade, die bei Oma noch brodelnd auf dem Herd stand und uns die Kindheit direkt zurückruft. Ein ganz besonderer Ort, an dem wir uns in unserer Jugend heimlich mit den Freunden getroffen haben. Oder dieser ganz besondere Mensch, der uns seit Jahren immer wieder ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Erfahren Sie hier, welche persönlichen Erinnerungen bei den Lesern und Leserinnen des MerkMal-Newsletters eine ganz besondere Rolle spielen und welche Tipps sie für ein vitales Gedächtnis haben. Vielleicht weckt die ein oder andere Geschichte auch Ihre Erinnerungen oder inspiriert Sie dazu, neue Erlebnisse und Erinnerungen zu schaffen.

Mein Tipp für ein gutes Gedächtnis:
Tee trinken und Unternehmungen im freien tätigen um sowohl Geist als auch Körper fit zu halten, besonders in der kalten Jahreszeit. Auch das Gedächtnis mit Puzzles, Sudoku oder Schach auf Trab halten.

Meine persönliche Erinnerung:
Der besondere Duft von frisch gekochter Marmelade, die bei Oma noch brodelnd auf dem Herd stand und uns die Kindheit direkt zurückruft. Ein ganz besonderer Ort, an dem wir uns in unserer Jugend heimlich mit den Freunden getroffen haben. Oder dieser ganz besondere Mensch, der uns seit Jahren immer wieder ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Erfahren Sie hier, welche persönlichen Erinnerungen bei den Lesern und Leserinnen des MerkMal-Newsletters eine ganz besondere Rolle spielen und welche Tipps sie für ein vitales Gedächtnis haben. Vielleicht weckt die ein oder andere Geschichte auch Ihre Erinnerungen oder inspiriert Sie dazu, neue Erlebnisse und Erinnerungen zu schaffen.

Mein Tipp für ein gutes Gedächtnis:
Regelmäßig das Gedächtnis mit Spielen aktiv halten.

Meine persönliche Erinnerung:
Der besondere Duft von frisch gekochter Marmelade, die bei Oma noch brodelnd auf dem Herd stand und uns die Kindheit direkt zurückruft. Ein ganz besonderer Ort, an dem wir uns in unserer Jugend heimlich mit den Freunden getroffen haben.

Mein Tipp für ein gutes Gedächtnis:
Viel Wasser trinken, dadurch kommt mein Kreislauf und auch mein Gedächtnis so richtig in Gang. Auch durch das mit Raten bei TV-Quizshows fühle ich mich herausgefordert und es macht mir nebenbei auch noch sehr viel Spaß.


 

Möchten Sie auch eine Erinnerung teilen? Dann senden Sie uns hier Ihre persönliche Geschichte ein.

 


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Informationen teilen: